Dienstag, Februar 05, 2008

Globalisierung

J Karjalainen: Hän

Heute liebe ich zur Abwechslung mal die Globalisierung. Gestern, an der Bushaltestelle, summte ich ein finnisches Liedchen vor mich hin und bedauerte sehr, dass ich die schöne Kassette, die mir Eija vor vielen vielen Jahren in Finland aufnahm gar nicht mehr - mangels geeignetem Abspielgerät - höre. Es war entweder 1988 oder 1989, aber ich habe sie noch jahrelang gehört. Meist heimlich. Die meisten Leute fanden das finnische Gedudel skurril bis schrecklich. Aber ich liebte zu dieser Zeit Finnland sehr. Ich liebte die Sprache und dachte gerne an die Wochen in Finnland zurück. Und seit dem möchte ich immer mal wieder hin.

Gestern an der Bushaltestelle fiel mir ein, dass man es doch durchaus mal im Internet versuchen könnte. Schnell verwarf ich den Gedanken wieder. Warum sollte Musik aus den achtziger Jahren aus einem kleinen Land wie Finnland im Internet zu finden sein? Aber tatsächlich, bei itunes kaufte ich die Platte von MAMBA und meine Lieblingslieder von J. Karjalainen und bin immer noch hin und weg, dass heutzutage so etwas möglich ist. Gut, schön ist was anderes. Aber mir macht es Freude.

Freitag, Februar 01, 2008

Handbremse gelockert

Es war toll. Wer hätte das gedacht. Was hatte ich für eine Angst vor dieser Nackenfaltenuntersuchung. Das "was wäre wenn", war einfach zu bedrohlich, auch wenn die Statistiken für ein gutes Ergebnis sprachen. Und dann so etwas. Nicht nur ein geniales Ergebnis, sondern unglaublich berührende Momente, gemeinsam mit dem Liebsten erlebt. Ich bin so verliebt in dieses kleine Etwas. Diese Füßchen....!

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen