Mittwoch, September 05, 2007

Expertinnen

Für mein neues Buch interviewe ich Expertinnen. Jeder Buchteil schließt mit einem Interview zum Thema ab. Was lag näher, als in meinem erweiterten Freundeskreis zu schauen, was ich für Expertinnen zu bieten habe. Gesagt getan, es war gar nicht schwer, die passenden Expertinnen hatte ich schnell gefunden - die Termine zu vereinbaren war schon schwieriger. Nach und nach habe ich fast alle Interviews geführt und es ist sowas von spannend!

Obwohl meine Freiberuflerfreundinnen und ich viel über den Job sprechen, geht es doch oft um das Drumherum der Arbeit. Neue Aufträge, Projektideen, ausbleibende Zahlungen, anstrengende Kunden, spannende Begegnungen, fehlende Aufträge, Neuorientierung oder die Einsamkeit am eigenen Schreibtisch ohne Kollegen. Aber selten geht es um Inhalte.

Zum ersten Mal habe ich richtig nachgefragt, was meine Freundinnen genau tun und was sie daran fasziniert. Es war wunderschön, ihnen zuzuhören, wenn sie von ihrer Mission berichteten, was genau ihr Motto ist und wie das mein Leben bereichern würde. Bei jeder der Expertinnen hätte ich am liebsten gleich einen Kurs oder eine Beratung gekauft. Am übernächsten Sonntag beginne ich mit Nia. Ich hätte es nie gedacht, dass ich mich dazu aufraffen, mich das trauen würde, aber Lea erzählte so begeisternd davon, dass ich mich einfach zu ihrem Nia-Workshop anmeldete. Ich bin sehr gespannt.

Vielleicht mache ich mal ein ganzes Buch mit Interviews. Es gibt so viel faszinierendes an den Menschen zu entdecken, die ich kenne. Oder ich frage einfach so mal genauer nach.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen