Freitag, Dezember 15, 2006

Verheiratet sein

Wie fühlt sich das verheiratet sein an, werde ich häufig gefragt. Ja, wie fühlt es sich an? Was ist anders. Eigentlich gar nichts und doch ganz viel. Grundsätzlich verspüre ich ein warmes Gefühl des angekommen seins, ein Zuhausegefühl. Aber dieses Gefühl schwingt nur als ein leicht summender, kaum wahrzunehmender Grundton mit. Er ist mitnichten ständig zu spüren. In kleinen Situation wird mir das Glück des Neuen aber immer wieder bewußt.

Hallo Frau Soundso, sagte die Nachbarin zu mir und benutzte den Nachnamen meines Mannes. Es hat sich im Haus wohl herumgesprochen, dass wir geheiratet haben; nicht aber, dass wir beide noch so heißen wir vorher. Warum sollte auch einer den Namen des anderen ablegen - abgesehen davon, dass mein Name natürlich viel orgineller ist, als sein Allerweltsname. Wenn man mit Ende dreißig heiratet, dann ist der Geburts-Name eine selbst mit Inhalten gefüllte Marke. Der Wert der Marke wird dann gegen den Wert des Gefühls der Gemeinsamkeit durch einen gemeinsamen Familiennamen gegenüber gestellt. Gerade auch weil ich selbständig arbeite, war die Entscheidung meinen Markennamen weiter zu tragen, diejenige, der ich mehr Wert beimaß. Da bei aller Emanzipation sich der Liebste doch nicht dazu entschließen konnte, den Namen seiner Frau anzunehmen, blieb alles beim alten. Das ist auch gut so. Und doch war ich verwundert, welch prickelndes Gefühl in mir hochstieg, als mich die Nachbarin mit dem falschen Namen ansprach.

Ähnliches passierte mir gestern. Ich war endlich auf der Meldestelle, um unsere Lohnsteuerkarten ändern zu lassen. Da wir unterschiedlich viel verdienen, muß einer von uns beiden zurücktreten, damit wir gemeinsam mehr haben. Das fühlte sich ganz schön verheiratet an. Das Gemeinsame wurde wieder ein Stück sichtbarer. Ein schönes Gefühl.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen