Freitag, Dezember 08, 2006

herbstphänomene

vor dem haus ist krach. irgendso ein hausmeister oder gartenbaumann schiebt mit lärm und luft laub zu großen haufen zusammen. er hat ohrenschützer auf, ich kann mich nicht konzentrieren. ich stehe auf und gehe ans fenster. eine nachbarin vom gegenüberliegendem grundstück, bückt sich, füllt eimer mit laub und wirft das laub mit einem verstolenem blick über den zaun auf auf unser grundstück. warum? glaubt sie, dass der mann, weil er dafür bezahlt wird, das laub schon wegräumen wird? glaubt sie, dass sie etwas kriminelles tut, weil sie sich so verstolen umschaut oder glaubt sie, dass sie rechtschaffen handelt, weil der laubverursacher, der baum auf unserem grundstück steht? wozu gibt es eigentlich diese laubpuster? erleichtern sie wirklich die arbeit? fragen über fragen, die mich vom arbeiten abhalten.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen