Donnerstag, April 13, 2006

zipperlein

heute nacht konnte ich vor lauter menstruationsbeschwerden kaum schlafen. ich wälzte mich im bett herum und versuchte dies so leise wie möglich zu tun, um den liebsten nicht zu wecken. schreckliche gedanken stürmten in meinem kopf, die mich noch mehr vom schlaf abhielten. ich bin eine alte frau, will man mit mir überhaupt noch kinder machen, wenn ich dauernd zipperlein habe. vorletzte woche der umgeknickte fuß, dann mal wieder eine migräne und zu guter letzt die kaputte hüfte, die mich nun schon mehr als eine woche quält (und definitiv nach dem sex noch mehr schmerzt als vorher). very unsexy. da muß ich mich nicht wundern, dass männer meines alters auf junge dinger stehen. plötzlich ein gedanke, der mich sanft einschlummern liess: juchhei, unterleibskrämpfe, da weiß ich doch wenigstens, dass es zumindest biologisch noch eine weile gehen könnte.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen