Donnerstag, April 06, 2006

stand by your man

"stand by your man" summte ich gerade vor mich hin. ich stehe. das werde ich in nächster zeit noch häufiger tun. gestern irgendwie in der badewanne ausgerutscht, seit wochen kleine komische schmerzen am steißbein nach dem umzug, heute nacht dann fast völlige bewegungsunfähigkeit. millimeterweise bewegte ich den körper, um die lage zu verändern. aufstehen und auf toilette gehen, ging gar nicht. der verlobte wurde natürlicht davon wach. seine diagnose, das könnte ein bandscheibenvorfall sein, versetzte mich in panik, ob der vielen aufgaben, die in den nächsten wochen vor mir liegen. es wurde immer schlimmer. um 6 fuhren wir ins krankenhaus.

dort gleich der nächste hammer. ja, das könnte ein bandscheibenvorfall sein oder die niere. na super. die tränen kamen wieder hoch. das wird die rache meines schlechten karmas sein, weil ich über arg junge schwangere schwägerinnen lästerte. jetzt zeigt mir mein körper, wie alt ich bin. dann gaben sie mir einen cocktail. geile drogen für 10 euro praxisgebühr. ich bin jetzt 8 stunden später immer noch duhn. aber es ist glücklicherweise nicht so schlimm. keine der hypothesen bewahrheitete sich. einfach nur ne prellung oder so was, aber die tun eben besonders weh. deswegen werde ich jetzt eine weile rumstehen statt sitzen müssen aber sie haben mir nette drogen mitgegeben.

mein man stand mir bei. das war ganz wunderbar. manchmal frage ich mich, wie ich in den letzten jahren nur so verdammt erwachsen sein konnte und stets die zähne zusammengebissen hatte, weil "alles nicht so schlimm ist und ich da schon alleine durchkomme". zu zweit ist es um potenzen besser. also werde ich den verlobten in der nächsten zeit wohl häufiger im stehen anhimmeln. stand by your man. und jetzt muss ich aufhören und mich mal wieder zum telefonieren hinstellen. alles tut weh beim sitzen.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen