Donnerstag, April 27, 2006

mädchen

meine güte, manchmal bin ich aber auch ein mädchen! das geliehene auto hat so einen modernen schlüssel, auf den man drückt und dann geht die tür auf. die besitzerin warnte mich schon, dass die batterie recht entleert sei und ich den schlüssel nahe ans auto halten müsse, statt es cool von der anderen straßenseite zu öffnen. trotzdem stand ich vorhin stundenlang verzweifelt vor dem auto und konnte es nicht öffnen. ich rief sie an und fragte, ob es einen trick gäbe. aha, also nicht auf die tür, sondern auf den rückspiegel zielen. gesagt getan. als sie mir verriet, dass man auch einfach den schlüssel ins schloss stecken könnte, um aufzuschließen, entdeckte ich, peinlich berührt, das schloss. das hatte ich in der hektik übersehen. peinlich.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen