Montag, Februar 06, 2006

mehr und mehr

mehr und mehr bin ich umgezogen. so ein umzug auf raten ist schon seltsam. jetzt sitze ich also in meinem unserem neuen arbeitszimmer, tippe auf meiner tastatur, meine maus schwebt über das gewohnte mousepad und starre verwirrt auf einem extrem großen tollen bildschrim. als der liebste vor weihnachten zögerte, ob er sich diese tolle ding kaufen würde, stimmte ich zu - in der annahme, dass ich es zwar nicht nutzen würde, aber es zumindest gut aussieht. das ding hat tatsächlich zwei eingänge und jetzt surrt mein rechner vertraut vor sich hin und ich suche auf dem riesenbildschirm meine fenster, immer wieder entzückt, dass "auf" diesem vornehmen ding, tatäschlich meine dateien sind.. vor mir steht ein bild von mir - auch das ist seltsam, auf einem gemeinsam genutztem schreibtisch. ich ignoriere jetzt die kisten hinter mir und hoffe, durch das noble "display" (wie man wohl in fachkreisen sagt) wahnsinnig motiviert zu arbeiten, um das manuskript endlich fertig zu machen.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen