Mittwoch, November 30, 2005

kairos

ob es wohl "den richtigen zeitpunkt" gibt? weiß nicht. früher glaubte ich daran. ist ja auch eine schöne vorstellung, dass es für alles die rechte zeit gäbe. und eine prima entschuldigung ist es auch. jetzt ist eben nicht kairos, kann man sagen, und schuld ist man dann nicht, wenn man irgendetwas vorgenommenes nicht erledigt. ich vermute, meine steuerberaterin und ich stimmen jedenfalls nicht immer kairosmäßig überein.

gestern war aber ein kairos. ganz unverhofft. plötzlich war es so weit und fühlte sich ganz richtig an. ich merkte, wie ich im kreis herumirrte, nur unmerklich disharmonisch, denn eigentlich lief und läuft alles sehr gut. eigentlich hing ich an einem ganz anderen punkt. wer hätte gedacht, dass der rat lauten würde, doch genauer hinzuschauen, worum es gehen könnte. als coach könnte ich natürlich drauf kommen, aber bei sich selbst sieht man ja den wald vor lauter bäumen nicht.

es war nicht romantisch und es war nicht perfekt. aber es war richtig. ich fragte, und die gesprochenen worte waren eigentlich keine antwort. doch die herzen berührten sich und jubilierten ein "ja". und ich bin glücklich.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen