Dienstag, Oktober 18, 2005

unwichtig?

wenn ich bedenke, wie ich vor zwei jahren tagelang durch die shoppinghöllen getigert bin, um diverse perfekte outfits für die buchmesse zu finden - um dann festzustellen, dass es dort wie derzeit scheinbar überall ist: jeder trägt das, was er will. weder ein geschäftstermin wie eine messe noch eine hochzeit hat kleiderordnungen, die in irgendeiner weise orientierung bieten.

ich merke, wie ich mich dieses jahr verweigere, dabei ist der batzen geld noch rechtzeitig genug aufs konto gekommen, um zu jagen. doch ich habe keine lust. so große unlust, dass ich mich seit gestern darum drücke, mal in den kleiderschrank zu schauen, was ich einpacken könnte. so langsam sollte ich das wirklich machen. in drei stunden muß ich das haus verlassen, um zum bahnhof zu gehen. vielleicht liegt es daran, dass ich meinen drang zur marketingtechnischen perfekten inszenierung etwas verloren, vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich an selbstsicherheit gewonnnen habe. letzteres wäre mir natürlich lieber, doch ersteres finde ich theoretisch schon gut.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen