Dienstag, Juli 12, 2005

träume

derzeit träume marke insomnium interruptus (ich alte nichtlateinerin will nur angeben, dank eines onlinewörterbuchs ist das ja alles heutzutage möglich). ich träume träume ohne ende. manchmal wache ich auf, manchmal reißt mich das telefon aus einem traum, wenn es gerade spannend wird. derzeit träume ich von nicht ausgelieferten botschaften.

freitag weckte mich das telefon just in dem moment, als ich im traum einen postboten empfing. er hatte ein päckchen und eine art telegramm für mich, dass er gerade vorlesen wollte, als ich völlig durcheinander aufsprang,um an das, außerhalb des traumes klingelnde, telefon zu gehen. was hatte ich mich geärgert, dass ich die botschaft verpasst hatte. trotz nochmaligem hinlegens, klingelte der postbote nicht nochmal, um es mir zu sagen. mist.

gestern träumte ich, dass eine frau in kutscherhaltung auf einem stuhl saß und ihre langen blonden locken ausschüttelte. an der körperhaltung und ihrer art sich zu bewegen, erkannte ich sie als eine freundin aus frankfurter schul- und handballerinnenzeiten. petra. sie sah auf und wir erkannten uns. wir freuten uns, uns wiederzusehen und machten eine art picknick zusammen. sie erzählte mir eine etwas komplizierte liebesgeschichte mit einem alten freund, in den sie sich plötzlich verliebt hätte und nun herauskriegen wollte, ob er in sie verliebt oder vielleicht leider schwul sei... dann wollte sie mir etwas anvertrauen - und ich erwachte.

den ganzen vormittag überlegte ich, wie diese freundin wohl mit nachnamen heißt. es machte mich fuchsig, dass ich nicht darauf kam. ich wußte noch, dass sie anders hieß, als das, was bei ihren eltern an der klingel stand. mir ist auch eingefallen, dass sie nach dem abitur tiermedizin studierte. dann war schluß. nach stunden vermutete ich unsicher: petra korth. oder so ähnlich.

kennt irgendjemand meiner leserInnen zufällig diese frau? ich würde sie gerne wiedersehen. sie müsste 38 oder 39 jahre alt sein.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen