Mittwoch, Juli 06, 2005

schön

es ist wunderschön aus dem lieblingscafé zu fliehen, den göttlichen kaffee herunter zu kippen, weil man an den schreibtisch zurück will, weil man einfach schreiben muß. es ist äußerst nett, ein verbessertes verlagsangebot zu bekommen und sich darauf zu verlassen, das die agentin das alles schon gut richten wird. es ist klasse, einen beruf zu haben, der spass macht und sich (zumindest manchmal) überhaupt nicht anfühlt wie arbeit.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen