Dienstag, Juli 12, 2005

gesten sammeln

ich sauge derzeit menschen, situationen, gesten etc. wie verrückt auf. komisch. das habe ich bisher noch nie gemacht. aber der sammlertrieb ist nunmal erwacht, also werde ich ihm nachgehen. lebe nach dem lustprinzip!

gestern beobachtete ich die begrüßung zweier männer. ein hübscher mann stand vor dem café, liess seinen blick schweifen und weigerte sich, meinen aufzufangen. sein freund kam mit dem fahrrad. ein lächeln huschte über das gesicht des stehenden, als sich das rad näherte. ein kurzes "hallo" und sie umarmten sich in dieser männertypischen weise: einen arm um den anderen legen und ihm drei bis fünfmal lautstark auf den rücken zu klopfen. ob sich dabei die herzen berühren? die wangen ganz sicherlich nicht. das fahrrad stand zwischen ihnen. der mir zugewandte radler schloss nicht genußvoll die augen, während des herzhaften klopfen, sondern beäugte eine entgegenkommende fußgängerin. schnell löste er sich aus der umarmung, um höflich der dame platz zu machen und rammte dabei einem anderen fußgänger, der seinem selektiven blick entgangen war, das hinterrad zwischen die beine. eine sehr schöne szene.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen