Dienstag, Juni 07, 2005

so viel

so viel gefühl füllt gerade mein herz. es jauchzt und jubiliert. einfach so.

es war schön, wieder nach hause zu kommen. my home is my castle. aber in hamburg ist herbst und ich dachte gestern den ganzen abend nur, dass ich fort will. weg von hier. klar, war es schön im eigenen quitschebett zu schlafen. klar, war es nett durch den kiez zu laufen. klar, war es nett. irgendwie. aber ich will wegggggg.....verdammt, woher kommt nur immer meine touristische ader. es ist nur eine erklärung, dass die stimme des schweigenimwaldes mein herz hüpfen liess. es ist soviel mehr. ich will was neues. eine neue lebensphase. es ist kein geographischer ruf, sondern ein bild, ein stern. jedenfalls glitzert es ganz gewaltig - egal, wo es ist.

zu wissen, dass ganz sicher etwas anderes kommen wird. egal wo. egal wie. das macht mich glücklich.

"Für viele Menschen hängt ihr Glück von Tausenden Dingen ab. So fehlt ihnen logischerweise immer irgendetwas zum Glücklichsein. Wenn sie ihr Glück allein von der Liebe abhängig machen würden, könnten sie ihr Glück in Tausenden Dingen entdecken."
Ernst Ferstl

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen