Mittwoch, Juni 22, 2005

achso!

jetzt weiß ich es, wieso ich so schwierigkeiten habe, belletristik und dialoge zu schreiben! meine spezialität sind meine lernprozesse, ich kann gut über mich und meine erkenntnisschleifen schreiben. mich in andere personen, mit einem anderen hintergrund so hineinzuversetzen, dass es überzeugend ist, wie sie handeln oder sprechen, das fällt mir schwer. keine ahnung, was ich mit dieser erkenntnis tun werde. jedenfalls erschien mir der gedanke eben wichtig genug, um noch mal aufzustehen, obwohl ich gerade schlafen wollte.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen