Mittwoch, Mai 11, 2005

zauberei

zaubern ist gar nicht so einfach. vierzehn tage lang jeden tag eine verzauberte kerze abbrennen lassen und dabei immer wieder die wünsche zu visualisieren. kein mensch hat mir gesagt, dass die blöden dinger 8 stunden brennen. ich habe zauberstress. dann die anweisung, dass sie ganz runter brennen soll. gilt es, wenn das zeitsparende teelicht auf halber höhe verreckt oder muß ich dann noch mal von vorne anfangen? die stabkerze von vorgestern, die ich gestern noch weiter abbrennen wollte, zersprengte auf den letzten zentimetern den schönen rosa kerzenständer wegen überhitzung. meine güte, ich habs nicht so mit dem geld. die geldzauberei ist etwas mühsam. ich muß meine freundin die hexe mal ansprechen, ob es nicht instant-turbo-zauber gibt. das wäre eine marktlücke.

aber es funktioniert schon irgendwie magisch. ich habe ganz beglückt gestern festgestellt, dass meine steuerberaterin mitgedacht hatte, wo ich mich gescheut hatte, dem unangenehmen ins auge zu sehen. dafür bezahle ich sie gerne!

eben habe ich noch eine freundliche mail von der bank. auch dieses problem war gar kein problem. die wollten mir was verkaufen und nicht böse ins gewissen reden. gut. vielleicht funktioniert der geldzauber ja doch besser und schneller als ich mir dachte ....

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen