Freitag, April 22, 2005

wien!

kurze impressionen, sauteures internetcafé. das es das heute noch gibt!

schönschönschön. überall buchhandlungen. der wiener an sich hat kein problem mit tarotkarten. überall hexenläden und in den buchhandlungen schaufenster mit tarotkarten und son zeugs. überall psychotherapeuten; mehr als schuhgeschäfte aber ausreichend schuhgeschäfte. das wetter wird besser, die sonne lacht. gestern war es arschkalt. keine planung ist auch eine planung. es ergeben sich wunderbare dinge. die ausstellung war toll. rührend. auch wenn das andere vielleicht anders sehen. mich hat sie berührt. jetzt bin ich verabredet. schon merkwürdiges hobby das bloggen. das luxmitbringesel lähmt allerdings. müder kopf, schniefende nase und das herz irgendwie nicht dabei. macht aber nix. ich genieße einfach weiter. schönschönschön.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen