Mittwoch, März 09, 2005

ein unglück kommt selten allein

wenn, dann kommts immer dicke. alles auf einmal. erst die abrechnung. nur die hälfte des betrages, den ich erwartet hatte. dabei dachte ich, ich hätte pessimistisch geschätzt. dass ich mich aber so sehr verschätzen konnte. die nachricht traf mich wie ein schock. nicht nur, dass meine liquidität wieder mal alles andere als toll ist auch meine planung für die nächsten monate sieht schlecht aus. ganz zu schweigen von der entscheidung fürs schreiben die darauf basierte. und dann noch an so einem tag ganz nebenher und zufällig zu erfahren, dass sich liebeskummer nun ganz sicherlich nicht lohnt. na super! beides kratzt gewaltig an meinem selbstwertgefühl auch wenn ich weiß, dass ich es nicht persönlich nehmen sollte. aber das sagt sich so leicht.

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen