Freitag, Januar 14, 2005

projektmanagement

alltag einer freiberuflerin im winter. es gibt meist mehrere sachen zu tun. nicht alles muß am gleichen tag erledigt werden. es bleibt die qual der wahl obwohl genau diese freiheit der grund ist, wieso ich gerne selbständig tätig bin.

wenn ich nicht weiß, was ich als nächstes machen soll, gehe ich aufs klo. dort denkt es sich gut, obwohl es im wahrsten sinne des wortes auf meinem klo arschkalt ist. im winter bietet sich trotzdem diese vorgehensweise an, denn im winter trinke ich kannenweise tee. da muß ich immer, wenn ich mit einer sache durch bin. während der erledigung einer aufgabe, trinke ich munter tee und ignoriere die meist bereits drückende blase.

beim klogang eben, kam ich auf die idee, darüber zu bloggen. das posting ist aber so kurz geworden, dass ich nicht schon wieder aufs klo muß. was tun?

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen