Samstag, Juni 19, 2004

radiosender

es ist vertrackt: ich habe schon seit fast zwei jahren zu hause keine richtige musikanlage mehr. erst war der cd-spieler kaputt und nachdem ich einen neuen geschenkt bekam, brannten bei der letzten party die boxen durch. na klar, ich kann über den pc musik hören aber das klingt ein wenig so, wie wenn jemand in der s-bahn walkman hört. nicht, dass ich wirklich anspruchsvoll in dieser hinsicht wäre. aber diese soundqualität genügt meinen ansprüchen für musikhören beim aufräumen oder träumen nun doch nicht.

heute fühlte ich mich innovativ genug, einen neuen lebensabschnitt damit zu beginnen, einen neuen radiosender zu suchen. in den letzten wochen hatte ich eine oldiesender gehört. irgendwie hatte ich das gefühl, dass das zu meinen neuen grauen haaren passt - außerdem fand ich es zunächst nett, jedes lied mitzusingen zu können. ich versuchte darüber zu witzeln aber die leute lachten nicht. entweder sie denken, ich wäre tatsächlich ein oldie oder aber sie haben etwas mitleid.

heute morgen drehte ich also an dem drehknopf, ehrlich gesag auf der suche nach 90,3, denn denen habe ich am freitag ein interview gegeben. anscheinend hat aber die anzeige auf der der strich beim drehen wandert, nichts zu tun mit dem eigentlich sender. keine korrelation zwischen strich und zahlen und der welt. das ist schon tragisch aber was will man von einer anlage von aldi, bei der der cd-spieler auch schon kaputt ist, erwarten.

jetzt läuft gerade ein anspruchsvoller sender in dem dauernd gequatscht wird. ich fand, man könnte ja sozusagen vom oldiesender zum akademikersender wechseln. wenn ich mich beschreiben sollte, dann würde ich mich da wohler fühlen. oldiesender weckt ja irgendwie schliddermann-assoziationen. aber diese anspruchsvollen features nerven ganz gewaltig. dabei konzentriert zu bloggen ist eine herausforderung. vielleicht sollte ich doch wieder auf meinen teniesender wechseln, den ich die letzten jahre hörte...

ich fühle mich nirgendwo zuhause. kein sender passt zu mir. ich wollte wirklich aufräumen, ausmisten (schließlich gehts morgen auf den flohmarkt) und dabei mutig meinen radiosender wechseln, um ein neues leben zu beginnen. aber wenn ich noch nicht mal weiß, was für ein radiosender zu mir passt, wie soll ich dann neue ziele finden?

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen