Sonntag, März 14, 2004

party

mir tun alle knochen weh aber ich strahle wie ein honigkuchenpferd. gestern habe ich auf einer party stundenlang getanzt. eine form von sport, an die ich mich gewöhnen könnte, wenn es doch nur häufiger gelegenheit dazu gäbe für uns menschen mittleren alters. es tut so gut. mich kann man auf der tanzfläche abgeben, wie die kinder beim ikea-paradies und wenn man mich nach stunden dort wieder abholt frage ich "schon?". ich sollte vorsichtiger sein mit meiner lästerei: jahrelang habe ich mich über die etwas älteren leute meiner zunft lustig gemacht, die bei jeder gelegenheit der weiterbildung, weit weg von zu hause, unbedingt tanzen mußten. gut, es könnte daran liegen, dass die immer so bewegt dabei die schuhe auszogen und mich ihr tanzstil befremdete (lästern ist schlecht fürs karma, lästern ist schlecht fürs karma...oommm) aber sie hatten spass und darum gehts doch!

was ich auch extrem entspannt fand, war dass mich die kerle dort nicht interessierten. ich mußte nicht posen beim tanzen, konnte spaß haben und mußte auch nicht hektisch werden, keinen abzubekommen. sehr nett. ich beobachte schon gerne diese balzspielchen - oft hat es ja etwas tragisches. außerdem faszinierte mich noch das besitzergreifende tanzen der pärchen "seht her, ich habe jemanden abbekommen" und die damen mit diesen albernen kleinen handtäschen, die sie immer etwas zwanghaft unter der achsel klemmten. aber ich gebe zu, die täschen sind weniger albern als eine gruppe mädchen, die ich mal auf einer tanzfläche beobachtete, wie sie ihre rucksäcke (!) auf einen haufen legten und um diesen herumtanzten, als wären sie auf einem hexenfest. sachen gibts! (lästern ist schlecht fürs karma, lästern ist schlecht fürs karma....ommmm...)

kurz und gut: wir werden ohne ende uschi-parties machen und es ordentlich krachen lassen. das verspreche ich euch hoch und heilig!

noch 48 tage!

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen