Sonntag, März 07, 2004

krank

ich bin krank und das ist gut so. am freitag dachte ich noch, dass diese unheimlichen migräneattacken und die gliederschmerzen irgendwie metaphorisch bedeuten würden, dass ich "mir den kopf zerbreche". aber ich bin schlicht erkältet. fühle mich krank,matt und mies. und das ist gut so. ich nehme mir zeit für mich, habe für morgen einen termin abgesagt, damit ich am dienstag meinen wichtigen termin beim ndr fit und schön absolvieren kann. obwohl ich versuche, mir nicht den kopf zu zerbrechen, denke ich natürlich trotzdem. meike kann das denken einfach nicht abschalten.... in mir reift ein "ja". schaun wir mal...

Keine Kommentare:

wünsche:

  • ein häuschen in den elbvororten
  • ein klavier
  • ein tanzkurs mit meinem liebsten
  • einen kochkurs (am liebsten indisch)
  • ein städteurlaub in rom oder barcelona oder kopenhagen